Startseite --> Kurs Informationsverarbeitung --> Modul A: Microsoft Office --> Lektion 2: Gemeinsame Elemente

Modul A: Microsoft Office

Lektion 2: Gemeinsame Elemente

2.1 Eine Office-Anwendung starten

Kacheln der Office-AnwendungenWie zuvor beschrieben, ist es von ihrer Edition abhängig, welche Programme Ihnen zur Verfügung stehen. Um eine Office-Anwendung zu starten, klicken Sie auf die entsprechende Kachel oder den Startmenüeintrag (bis Windows 7). Alternativ können Sie jedoch auch einfach auf eine vorhandene Datei (Exceltabelle, OneNote-Notizbuch, Word-Dokument) usw. klicken. Durch die Verknüpfung der Dateiendung mit dem zugehörigen Programm startet dieses dann automatisch.
So haben Exceltabellen die Endung .xlsx, PowerPoint-Präsentationen .pptx und Word-Dokumente .docx. Das x gibt an, dass diese Dokumente im XML-basierten Format ("Microsoft Open Document Format") vorliegen. Dieses Format steht seit Office 2007 zur Verfügung. Office 2003 konnte diese Dateien auch verarbeiten, wenn ein entsprechendes Konverterpaket auf dem Computer installiert war. Davor hießen die Dateiendungen .xls, .ppt, .doc usw. Alle Office-Programme bieten die Möglichkeit, alte Dateien in das neue Format zu konvertieren, das zum Beispiel deutlich weniger Speicherplatz belegt, als das alte Format.

Alle Office-Anwendungen haben einen vergleichbaren Oberflächenaufbau. Die Oberfläche ist so aufgebaut, dass Funktionen in Registerkarten, den sogenannten "Tabs" geordnet sind. Welche Tabs zur Verfügung stehen, ist immer von Anwendung zu Anwendung verschieden. Einige Tabs tauchen auch immer nur dann auf, wenn Sie bestimmte Aktionen ausführen, zum Beispiel die Bildbearbeitungsfunktionen, die nur sichtbar sind, wenn Sie auch ein Bild markieren, das bearbeitet werden kann.
Bei allen Anwendungen befindet sich aber ganz links das Register "Datei" (unter Office 2007 noch als runde "Office Menü"-Schaltfläche). Klickt man darauf, öffnen sich diverse Operationen die mit oder an der aktuell geöffneten Datei gemacht werden können (Öffnen, Speichern, Speichern unter, Drucken usw.) sowie die Optionen des Office-Programms. Dieser Bereich wird als Backstage-Area bezeichnet.

Hier müssen Sie sich nun entscheiden! Zu welcher Version wollen Sie Informationen?

Office 2010    Office 2013    Office 2016

2.3 Gemeinsame Befehle

2.3.1 Befehle des Kontextmenüs

Die folgenden Befehle stehen Ihnen entweder über das Kontextmenü oder mit Hilfe von Tastenkombinationen zur Verfügung. Was Sie bevorzugen liegt allein bei Ihnen.

a. Ausschneiden (Strg+x oder shift+Entf)

Ein markierter Teil eines Dokuments oder einer Arbeitsmappe kann durch Auswahl dieses Punktes aus dem Dokument entfernt und in den Zwischenspeicher verschoben werden. Anschließend ist es möglich diese Daten wieder in andere Dokumente etc. einzufügen.

b. Kopieren (Strg+c)

Entspricht dem Befehl Ausschneiden. Allerdings bleibt der Datenbereich im Dokument erhalten. Es wird also lediglich eine Kopie im Zwischenspeicher abgelegt.

c. Einfügen (Strg+v oder shift+Einfg)

Dieser Befehl fügt die in c. oder d. erstellten Daten aus dem Arbeitsspeicher in das aktuelle Dokument ein.

2.3.2 Tastaturbefehle

Die folgenden Befehle stehen Ihnen primär über die Tastatur zur Verfügung.

a. Markierung löschen (Entf)

Entspricht dem Ausschneiden, allerdings mit dem kleinen Haken, dass die Daten nicht im Zwischenspeicher gespeichert, sondern einfach nur gelöscht werden.

b. Alles Markieren (Strg+a)

Erleichtert die Markierarbeit von großen Dokumenten erheblich. Dieser Punkt markiert einfach alle Daten im Dokument.

c. Suchen (Strg+f)

Ein Dialogfeld öffnet sich. Hier kann nun ein Suchbegriff (und meistens eine Suchrichtung) eingegeben werden. Nach einander geht die Suchroutine das Dokument durch um entsprechende Übereinstimmungen zu finden.

d. Ersetzen (Strg+h)

Entspricht dem Suchbefehl, bietet aber darüber hinaus eine Eingabemöglichkeit für einen Alternativeintrag.

e. Gehe zu (Strg+g)

Setzt die Einfügemarke auf das ausgewählte Wort.

zurück zu Lektion 1 "Einführung Office"

weiter zu Lektion 3 "PowerPoint"

 

Letzte Aktualisierung 02.01.2018 
© by Stefan Klebs (2004-2018) (für den Kurs 2002-2018)

Sitemap - Impressum - Über mich - FAQ - Rechtliche Hinweise