Startseite --> Kurs Informationsverarbeitung --> Modul B: Administration

Modul B: Administration

Willkommen in diesem Modul. Das Aufgabenfeld der Systemadministration ist sehr umfangreich, viel zu umfangreich um hier jedes Problem in der Tiefe zu diskutieren. Das Internet ist daher voll mit unzähligen Foren, in denen Hilfesuchende und Wissende aufeinandertreffen. Die Qualität dieser Foren unterscheidet sich stark, aber vor allem die Herstellerforen, die meist von professionellen Moderatoren begleitet werden, lohnen sich fast immer. Administratoren stehen tausende von Hilfsprogrammen und Funktionen zur Verfügung und ermöglichen es, das Verhalten eines Systems maßgeblich zu gestalten, Fehler zu analysieren. Hehres Ziel dabei sollte sein, dass das System lange und sicher läuft und seinen Zweck erfüllt.
Was muss ein Admin nun wissen, um den grundlegensten Anforderungen seiner Arbeit gerecht zu werden?

Icon: Hardware Lektion 1: Einführung Hardware

Diese Lektion gibt Ihnen einen Überblick über die unterschiedlichen Komponenten eines Rechners. Generell gibt es zwischen den Komponenten in Servern und einfachen PCs erst einmal keinen Unterschied. Sie unterscheiden sich häufig nur durch die Leistungsfähigkeit und eine aufwändigere Verarbeitung. In Servern arbeiten dann zusätzlich oft noch einige Komponenten die Ihnen als Administrator das Leben erleichtern. Der zweite Teil dieser Lektion befasst sich mit der Software, die nötig ist um interne und externe Hardware und Geräte betrieben können, den Treibern.

Icon: Installation Lektion 2: Windows installieren und einrichten

Eine saubere Betriebssysteminstallation ist der wichtigste Faktor für eine relativ geruhsame Zukunft mit dem Rechner. Dabei ist es wichtig, möglichst alle Hardwarekomponenten bereits bei der Installation sauber einzubinden. Nach der Installation des Betriebssystems geht es an das Einrichten des Systems. Eventuell werden zusätzliche Funktionen benötigt, die in Windows als Rollen oder Features nachinstalliert werden können. Außerdem beleuchtet es auch das umfangreiche Themengebiet automatisierter Installationen kurz.

Icon: Allgemeine FehleranalyseLektion 3: Allgemeine Fehleranalyse

Installationen, Einbinden von Hardware, Dienste konfigurieren: Alle diese Aufgaben sind besondere Tätigkeiten, die nur einen kleinen Teil der Administration von Systemen ausmachen. Den weitaus größeren Teil macht die Fehlersuche und Fehleranalyse aus. Am besten für Sie, wenn das proaktiv passiert und Sie Fehler beheben können, die noch kein Anwender zu spüren bekommen hat. Oftmals gibt es aber bereits eine Auswirkung auf die Arbeit der Anwenderinnen und Anwender. Dann geschieht die Fehlerbehebung unter großem Stress und hohem Zeitdruck. Dieses Kapitel will sich den Informationsquellen widmen, die Sie auf die Spur des Fehlers führen können.

Icon: DatenträgerverwaltungLektion 4: Laufwerksverwaltung und -wartung

Datenträger spielen bei der dauerhaften und sicheren Aufbewahrung der Daten DIE Rolle schlechthin. Allerdings wird deren Verwaltung mit steigender Systemkomplexität und größerem Datenvolumen immer aufwendiger. Das richtige Konzept kann dabei von enormer Bedeutung sein. Dieses Kapitel will hierzu Anregungen geben.

Lektion: Arbeiten mit der KommandozeileLektion 5: Arbeiten mit der Kommandozeile

In der täglichen Administrationsarbeit ist es häufig leichter und effizienter, Arbeiten nicht in der grafischen Oberfläche auszuführen, sondern sie als Befehle in der Kommandozeile abzusetzen. Zum Beispiel ist es schneller ein Dateiattribut auf diese Weise an 500 Dateien in einem Verzeichnis zu setzen als dies über den Windows Explorer durchzuführen, wo sie es im Zweifel für jede einzelne Datei tun müssten. Dieses Kapitel gibt zunächst eine Einführung in die Kommandozeile und wird später ausgebaut, sodass auch die Stapelverarbeitung und Scripting erklärt werden.

zurück zur Startseite


Letzte Aktualisierung 02.01.2018 
© by Stefan Klebs (2004-2018) (für den Kurs 2002-2018)

Sitemap - Impressum - Über mich - FAQ - Rechtliche Hinweise